digivod macht Kunst

Interaktive Lichtprojektion der Stadt Koblenz – Künster: Ulrich Westerfrölke

Der Künstler Ulrich Westerfrölke nutzt digivod und erschafft damit Kunst am Kulturbau der Stadt Koblenz.

Das Gebäude

Der Entwurf des Architekturbüros Benthem & Crouwel für den Kulturbau der Stadt Koblenz basiert auf dem Bild eines vom Wasser umströmten Felsens, dessen Ecken durch die Kraft des Wassers über die Zeit rund geschliffen wurden. So wie der Felsen in der Wasserströmung, steht der Kulturbau, „Forum Confluentes“, auf dem Zentralplatz von Koblenz und wird von den Platzbesuchern umströmt.

Hr. Westerfrölke: „Genau hier setzt auch mein Konzept für ein Kunstprojekt an dem Gebäude an.“

Projektbeschreibung

Mit einer Wärmebildkamera (Infrarot) werden die Menschen und ihre Bewegungen auf dem Platz wahrgenommen. Mittels einer Analysesoftware und eines Hochleistungsbeamers werden sie als abstrakte Grafiken an die Fassade des Kulturbaues projiziert. Die Menschen werden als Rechtecke dargestellt, die sich gemäß ihrer Laufrichtung und Geschwindigkeit in Ist-Zeit über die Fassade bewegen. Der Weg erscheint als Linie. Rechtecke und Linien werden mit unterschiedlichen Strichstärken und Farben dargestellt.

Die Lichtprojektion stellt zum einen die Bewegungsströme auf einem bestimmten Bereich des Platzes dar, zum anderen kann die Anlage aber auch als Werkzeug genutzt werden, mit dem aktiv gezeichnet werden kann. Die Platzbesucher „konsumieren“ nicht eine Vorstellung, sie beeinflussen auch nicht ein vorhandenes Bild, sondern das Bild entsteht erst durch die Anwesenheit der Menschen auf dem Platz, durch Art und Weise ihrer Bewegungen, ihrer Bewegungsrichtung, Geschwindigkeit, usw. Wenn sich kein Mensch durch den Erfassungskegel der Wärmebildkamera bewegt, erscheint auf der Fassade auch kein Bild.

Wir Menschen sind nie nur anonyme Beobachter, sondern immer auch Beteiligte. Zu jedem Zeitpunkt sind alle Menschen mit an der Gestaltung des „Gesamtbildes“ beteiligt, auch wenn das nicht immer, für jeden und in der Gesamtheit sichtbar ist.

  • Bauherr Stadt Koblenz
  • Entwurf und Projektleitung Ulrich Westerfrölke, Kelberg
  • Analysesoftware digivod, Meerbusch
  • Medientechnik Mediamotion, Köln